Knapp zwei Jahre ist es her, da zog dieses BMW 1M Coupé bei Simon in die Garage, und wurde seitdem kontinuierlich weiter verbessert. „Wir haben sehr sehr viele Sachen ein- und auch wieder ausgebaut, weil sie einfach nicht mit dem Wagen harmonieren wollten“, erinnert sich sein Besitzer noch lebhaft. Doch wie sagt schon ein bekanntes Sprichwort: „Versuch macht kluch.“ Und so ist Simon mit dem Ergebnis der jahrelangen Verbesserungen nun überaus zufrieden und meint, sein auf den Namen 1M GTS-R getauftes Projekt sei „der derzeit schnellste 1M“ auf der Nordschleife. Auf Semis habe er die komplette Strecke in „knapp acht Minuten“ geschafft, erzählt Simon. BTG dürfte das wohl eine Zeit von etwas über 7:30 ergeben.

Doch Simon war mit seinem GTS-R mitnichten nur auf der Nordschleife unterwegs. Auch den Asphalt des Salzburgrings hat der inzwischen rund 400 PS starke Wagen bereits unter die Räder genommen und auf dem Sachsenring durfte er sich bei einem Driftevent austoben.

BMW 1M Tracktool

Die Front des BMW 1M GTS-R kennzeichnen ein Frontsplitter sowie eine Motorhaube aus Carbon von Revozport USA (ansässig ist die Firma eigentlich in Hongkong). Für etwas Schischi sorgen die schwarze Niere sowie weiße Standlichtringe.

BMW 1M Tracktool (21)

Hinter den schwarzen Lamellen der Niere ist der nachträglich verbaute, zusätzliche Ölkühler zu erkennen. Versteckt im Verborgenen verrichtet ein Ladeluftkühler von Wagner Tuning seinen Dienst, der die beiden Serien-Turbos mit ausreichend Frischluft versorgt und seinen Teil zur Leistungssteigerung von 340 auf rund 400 PS beiträgt.

BMW 1M Tracktool (18)

Dem gleichen Ziel sind die im Auftrag gefertigte Carbon-Airbox sowie die selbstgebaute Chargepipe aus Aluminium verpflichtet.

BMW 1M Tracktool (11)

Unterm Wagen kommt eine Abgasanlage von Akrapovic (Evolution) mit 200-Zellen-Kats zum Einsatz, die nicht nur für mehr Durchatz sorgt, sondern auch den Klang deutlich „verbessert“.

BMW 1M Tracktool (22)

Fahrwerksseitig wurden ein KW Clubsport (3-fach) sowie Domlager an der Hinterachse verbaut (Powerflex). Außerdem wurde die Hinterachse starr gelagert (wie etwa beim BMW M3 GT4).

BMW 1M Tracktool (26)

Für ausreichend Verzögerung sollen 365×34 Millimeter messende Bremsscheiben, 8-Kolben-Bremssättel von Brembo (wird sonst bei Lamborghini verbaut) und Beläge von PFC an der Vorderachse sowie die mit PFC-Belägen bestückte Bremse hinten sorgen.

BMW 1M Tracktool (1)

Die Anlage steckt hinter 18 Zoll großen ATS-Felgen (GTR), die vorne eine Breite von 9,5 und hinten von 10 Zoll haben. Besohlt sind sie mit Michelin Cup-Bereifung (265/30 vorn, 285/30 hinten). Alternativ stehen noch BMW GT4-Felgen (9,5×18) mit 265er Slicks (rundum) bereit.

BMW 1M Tracktool (14)

Auf der Heckklappe aus Carbon (Revozport) thront ein fester, einstellbarer Flügel (in Auftrag gefertigt), der dem Modell des 450 PS starken BMW M3 GTS nachempfunden ist.

BMW 1M Tracktool (16)

Im Cockpit fallen sofort die Carbon-Türpappen (Eigenanfertigung), das Recaro-Gestühl (Fahrer SPG, Beifahrer Pole Position), sowie der CAE-Shifter ins Auge.

BMW 1M Tracktool (17)

Obligatorisch: Der Überrollkäfig (nach FIA, Cardiff), die Sechspunktgurte (Schroth) sowie die Abwesenheit diverser Serien-Verkleidung (Himmel, Mittelkonsole etc.).

Wer sich in den BMW 1M GTS-R von Simon verguckt hat oder zumindest einige der verbauten Teile auch seinem eigenen 1M zu Teil werden lassen will, der sollte sich auf der Seite www.laptime-performance.de einmal etwas genauer umschauen. Denn Simon – der Besitzer dieses hier gezeigten 1M GTS-R – ist Chef eben dieser Firma und bietet über diese professionelle Hilfe für MINI- und BMW-Modelle an.

Ach ja: Der vorgestellte Wagen steht gerade zum Verkauf.

Und wie immer freuen wir uns natürlich über Kommentare unterm Artikel. Also, wenn ihr Fragen an Simon habt oder ihr sein Tracktool bewerten wollt, dann immer raus damit.

Technische Daten*

Motor/Getriebe:

– Zusatzölkühler (Eigenentwicklung)
– Ladeluftkühler (Wagner Tuning,
– Chargepipe (Eigenanfertigung)
– Leistungssteigerung auf ca 400 PS / 580 Nm (Zusatzsteuergerät JB4 von Burgertuning)
– Shifter (CAE)
– Abgasanlage mit 200 Zellen Kats (Akrapovic Evolution)
– Carbon Airbox (im Auftrag gefertigt)

Fahrwerk:

– KW Clubsport 3-fach
– Hinterachse starr gelagert (vgl. M3 GT4)
– Domlager HA Powerflex

Räder&Reifen:

– Felgen von ATS (GTR 9,5×18 vorn, 10×18 hinten)
– Bereifung von Michelin (Cup in 265/35 vorn, 285/30 hinten)
– alternativ: BMW GT4 Felgen (9,5×18)
– Bereifung von Michelin (Slicks, 265er rundum)

Bremse:

– VA: 365×43 mm Scheiben,  Brembo 8-Kolben-Sattel, Beläge von PerformanceFriction
– HA: Serie, Beläge von PerformanceFriction

Außen:

– Motorhaube aus Carbon (Revozport)
– Heckklappe aus Carbon (Revozport)
– Heckflügel Carbon (im Auftrag gefertigt)
– Frontsplitter aus Carbon (Revozport)
– Spiegelkappen aus Carbon (Revozport)

Innen:

– Türpappen aus Carbon (Eigenanfertigung)
– Überrollkäfig (FIA zugelassen, Cardiff)
– Sitze von Recaro (Fahrer SPG, Beifahrer Pole Position) auf tiefen Sitzkonsolen (Eigenanfertigung)
– 6-Punkt-Gurte von Schroth
– diverse Verkleidungen (Dachhimmel, Mittelkonsole etc.) sowie Rückbank entfernt

Schischi:

– schwarze Nieren
– Seitenblinker mit Carbonfolie
– Blackline-Heckleuchten
– BMW Performance-Lenkrad
– weiße Standlichtringe

* Alle Angaben stammen vom Besitzer des Fahrzeugs

Videos