BMW M3 E36 von Cornelius: Was sonst?

Auch wenn der frei saugende 3,2-Liter-Reihensechszylinder unter der Haube dieses BMW M3 E36 unangetastet blieb, der Rest wurde um so mehr für den harten Rennstrecken-Einsatz vorbereitet.

Mitsubishi Evo IX von Timo

Bis zu 600 PS mobilisiert der Zweiliter-Turbo unter der Haube dieses Evo IX. Doch die pure Leistung ist nicht das einzige, was diesen Sportler auszeichnet. Zudem wurden noch jede Menge weitere, feine Tracktool-Zutaten verbaut.

Seltenes Tracktool: Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution 1

Ende der 80er-Jahre kam der Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution auf den Markt und schockierte mit seinem radikalen Auftreten ebenso wie mit seinem Preis. Eines dieser seltenen Exemplare hat sein Besitzer zu einem Tracktool umgebaut.

Porsche Cayman GT4: Neues Einstiegs-Tracktool

Für unter 86.000 Euro ist der neue Porsche Cayman GT4 zu haben. Bestellt werden kann ab sofort. Und eins ist sicher: Mit einer Rundenzeit von 7:40 min auf der Nordschleife gehört dieser Cayman zu den wohl am besten für ein Tracktool geeigneten Basismodellen.

Subaru Impreza WRX STi V1 Typ RA

Wer ein echtes, solides Tracktool sucht, greift normalerweise zu einem Auto, das am Markt recht oft vertreten ist. Der Besitzer dieses Exoten sieht das ganz anders.

Ford Mustang Shelby GT350R: US-Tracktool

Nein, der will nicht nur spielen, der will richtig schnell sein - und zwar auf der Rennstrecke. Mit dem Mustang Shelby GT350R hat Ford ab sofort ein echtes Tracktool im Portfolio.

Nissan GT-R Jotech Track-Edition

Obwohl auch dieser Nissan GT-R mit satten 1.000 PS antritt, handelt es sich hier keineswegs um einen Dragracer. Vielmehr soll der von Jotech aufgebaute Wagen auf der Rundstrecke für treffliche Zeiten sorgen.