Foren Tracktools BMW 328i M52B28
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #4929
    Chriisss1992
    6 Posts

    Hallo Zusammen,

    ich bin Christoph 23 Jahre und komme aus der Nähe von Osnabrück.

    Ich war schon immer Motorsport begeistert und konnte dank meines Vaters schon mit 9 Jahren den Mythos Nürburgring Nordschleife kennen lernen. Seit dem ersten Besuch dort, war mein Traum einmal mit dem eigenen Auto die Strecke befahren zu können.

    Mit 18 Jahren konnten ich mir dann meinen „Traum“ vom ersten eigenen Auto verwirklichen.

    Es wurde ein kleiner BMW E36 316i Coupe in der Farbe madeiraviolett.

    e36-316i

    Natürlich konnte dieser nicht Serie bleiben. Da als Schüler das Konto nicht gerade gut gefüllt war wurde nur in Felgen und Fahrwerk investiert.

    Schnell wurde auch ein paar Runden auf der Nordschleife gedreht, im eher originalen Look.

    316i-Nordschleife

    Es folgten weitere Veränderungen wie ein 328 Bremse an der Vorderachse, H&R Stabis, Federal RSR und 3 Punkt Gurte sowie Halbschalensitze von Recaro. Zudem wurde der BMW ab B Säule leergeräumt.

    Mit den genannten Veränderungen und konnte ich immerhin eine 9:15 BTG schaffen, welches für einen 316 gar nicht so schlecht war.

    Nun aber zum eigentlichen Umbau der endlich im Winter 2015 folgen konnte. Da der M3 zu teuer ist wusste ich sofort, dass nur ein 328i in Frage kommt.

    Zunächst musste ich mir ein Schlachtfahrzeug kaufen und konnte zufällig eine 328 Limo in bostongrün mit Unfallschaden erwerben

    P1000021

    Zu den Daten der Limo:

    M52B28, 152.000km Scheckheft gepflegt, M50 Brücke, Friedrich Motorsport Fächerkrummer, Klappenauspuffanlage, KW Variante 1.

    Soweit die Aspekte die nennenswert sind.

    Sobald das Auto auf dem Hof stand begann das Schlachten. Alles was nicht für den Umbau gebraucht werden konnte, wurde verkauft.

    racetracker_1253283_18420

    Nun zum vorhaben 328i Ringtool:

    geplante Umbauten im Winter 2015:

    –> Motorumbau auf M52B28 mit allen Anbauenteilen, die nötig sind.

    –> Vorderachse wie Hinterachse komplett PU Lagern.

    –> Unterboden soll/ist komplett rostfrei sein

    –> Sassa Käfig mit Knotenblech und einfachem Flankeschutz

    –> Schiededach entfernen und einkleben

    –> Vorderachse bekommt das Vmaxx Big Brake Kit 330mm mit Hawk HT 10 und extra Bremsbelüftung (Stahlflex und Bremssflüssigkeit inc.)

    –> Innenraum  entkernen und auslackieren in Wagenfarbe

    –> Gruppe A Edelstahlabgasanlage ab Fächerkrümmer

    –> Batterie in die Ersatzradmulde verlegen

    –> Schroth Profi 4 Punkte Gurte mit Bimarco Vollschalen

    Nun ein paar Bilder vom eigentlichen Umbau:

    Glücklicherweise hat mein Dad das technische Know How um so einen Umbau ohne fremde Hilfe meistern zu können. Leider gab es auch ein paar kleine Rückschläge. Der komplette Kabelbaum musste getauscht werden und im Coupe verlegt werden. Alle Bremsleitungen wurde ausgetauscht, da diese Teilweise schon sehr porös waren. Das ein und auspressen der Lager war auch nicht ganz einfach aber konnte zufriedenstellend bewältigt werden. Der Sassa Käfig war von der Passgenauigkeit wirklich mies und hat uns einige Nerven gekostet.

    P1000027 DSC_0543 P1000031-1 DSC_0570 DSC_0567

    Nachdem der Umbau dann im März fast abgeschlossen war konnte ich die ersten Testkilometer fahren. Der Motor gepaart mit dem Sound der AGA  ist einfach unbeschreiblich, da ich ja nur an den 4 Zylinder gewöhnt war. Es gibt bestimmt noch bessere klingende E36 aber fürs erste bin ich absolut zufrieden.

    Zunächst ging es dann zum Einstellen des Fahrwerks zur Firma MS Car Performance in Borgloh. Super nettes Team mit modernster Ausstattung.

    Dort wurden folgende Werte für mich eingestellt.

    VA ca. -3 Grad Sturz

    HA ca. -2,5 Grad Sturz

    Die Spurwerte müsste ich aus dem Vermessungsdiagramm entnehmen, falls jemand daran interessiert ist.

    Nach dem Vermessen habe ich die Umbauten vorschriftsmäßig  bei der Firma Knoop Motorsport in Mühlheim eintragen lassen. Super nette Leute vor Ort und es hat alles reibungslos geklappt.

    Anschließend ging es zur Nordschleife um auch dort den Wagen auf Herz und Nieren testen zu können.

    Ein fantastischer Tag mit insgesamt 5 erfolgreichen Runden. Einige kleine Dinge mussten bis zum nächsten Besuch noch erledigt werden.

    Hier habe ich die insgesamt 6 Runde nach dem Umbau per Cam aufgenommen: https://www.youtube.com/watch?v=VIO4NYuaVzA

    DSC_0587 IMG-20160520-WA0021 DSC_0592 DSC_0574 DSC_0577 DSC_0580 DSC_0582

    Übersicht der verbauten Teile Stand Mai 2016

    Bilstein B14 mit H&R Stabis

    M3 Domlager seitenverkehrt verbaut

    Sassa Käfig mit Flankenschutz und Knotenblech

    Vmaxx Big Brake an der Vorderachse mit zusätzlicher Bremsbelüftung

    Hinterachse ATE Powerdisc und original Belag mit Belüftung

    Bimarco Vollschalensitze mit Schroth Profi 4 Punkt Gurten

    Domstrebe VA/HA von Wiechers

    M50 Brücke mit Fächerkrümmer und Gruppe A Edelstahl AGA

    Drosselklappe von 56mm auf 64mm erweitert

    Conny Motorsteuergerät Abstimmung

    Achsen komplett in PU gelagert

    Uniball Short Shifter

    215/40/17 auf E34 Felgen in weiß inc. BMW MOTORSPORT Logo auf Federal RSR UHP.

    großer Kühler mit großem Spal E-Lüfter für optimale Kühlung (extern zuschaltbar in 2 Stufen sowie über Thermostat)

     

    So steht das Auto bei mir in der Garage und wartet auf den nächsten Einsatz auf der Nordschleife.

    Zum Schluss noch ein paar Fotos vom Nürburgring.

    Über Fragen, Anregungen oder Kritik würde ich mich natürlich sehr freuen.

    Aktuelle Fotos gibt es zudem auch auf meinem Instagram Account: Chriisss1992

    Updates werden ich versuchen hier in der Story zu veröffentlichen

    Ich hoffe es klappt mit den ganzen Fotos.

    Bis bald in der Grünen Hölle !

     

     

     

     

     

     

    Attachments:
    #4962
    Chriisss1992
    6 Posts

    Update Bremsbelüftung:

    Vorne sieht die Bremsbelüftung so verbaut aus. Wir konnten den Belüftungsschlauch so legen, dass auch bei vollem Lenkeinschlag das Rad nicht am Schlauch schleift. Nun kann der Schlauch die Bremse durch den Fahrtwind kühlen.

    Die Hinterachse bekommt noch einen Satz neue ATE Powerdiscs sowie neue Ferodo Beläge, anschließend soll auch hier eine Belüftung verbaut werden.

    Das ganze wird dann natürlich ausgiebig auf der Nordschleife getest.

     

    Attachments:
    #4965
    Sebastian
    54 Posts

    Topp umgesetzt, gefällt mir sehr gut dein Projekt! Weiter so 😉

    #4966
    Chriisss1992
    6 Posts

    Hallo Sebastian,

     

    Danke für dein positives Feedback.

    Dein Auto ist natürlich auf einer anderen Ebene, einfach mega besonders die neuen Videos 🙂

     

    Gruß Christoph

    #4976
    Chriisss1992
    6 Posts

    Update Bremse Hinterachse:

    Auch hier habe ich in der Ring freien Zeit nochmal „erneuert“

    Verbaut ist jetzt die ATE Powerdisc mit dem Ferodo DS UNO Belag.

    Jetzt heißt es ein bisschen einfahren. Morgen werde ich wohl Cars&Bratwurst bei BBM Motorsport in Senden besuchen. Bin gespannt was dort los sein wird.

    Hier noch 2 Bilder zur Bremse.

    Attachments:
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.