Es ist Frühling, T-Shirt Wetter, der Motor dreht 7200 Touren auf der Döttinger Höhe. Deine Hände tun weh weil du Runde um Runde drehst. Das T-Shirt ist auch schon durch, aber komm, wir erzählen alles von vorne, die Zeit haben wir.

Wir (also die Jungs unserer Partnerseite www.rennstall.info) haben uns bei den SchnellenSchwaben eingebucht. Die Freude ist groß und die Anfahrt in Richtung der Eifel gestaltet sich mal wieder reibungslos. Der kleine E30 lädt ein wie ein Großer. Denn für zwei Männer, eine Übernachtung und die Sticky-Tires reicht es genau.

Trackday Schnelle Schwaben (1)

Bei den SchnellenSchwaben fängt der ganz frühe Vogel den Wurm. Es ist 5:45 Uhr, unser Wecker klingelt in der Stammpension. Um halb acht ist Fahrerbesprechung. Zum Glück ist unser Weg, von Herresbach, an die schönste und vielleicht gefährlichste Rennstrecke der Welt nicht weit. So haben wir genug Zeit noch schnell zu Frühstücken. 7:05 Uhr Abfahrt. Die Schwaben können ja bekanntlich alles außer Hochdeutsch, deshalb halten sie es hier international – das zeugt von Klasse. Es gibt eine Besprechung in deutsch und eine in englisch, jeder weiß Bescheid. Noch feiner allerdings sind die Worte von Markus Gedlich. Der Geschäftsführer von GEDLICH-Racing reißt kurz an, wie man sich auf der Strecke verhalten sollte: „Begegnet euch auf der Strecke genauso wie hier auf dem Parkplatz. Seid freundlich, habt Spaß und nehmt Rücksicht.“ Die Worte sind der Abschluss der Fahrerbesprechung und bekommen, zurecht natürlich, Applaus. Jetzt gibt es, ganz ohne Stress, am Schwaben Zelt die obligatorischen Transponder und Aufkleber mit Startnummern.

Trackday Schnelle Schwaben (7)

Wetter?

Passt. Jetzt kurz Frühsport und den BMW auf die Semi’s gestellt. Wir hatten etwas Hektik, nur das Teilnehmerfeld nicht. Die meisten kennen sich und trinken erst einmal einen Kaffee zusammen. Keiner, wirklich keiner, hat hier Stress. Es wird ja eh den ganzen Tag durch gefahren. Die Döttinger Höhe ist offen, keine Schranken stören die ersten GT3’s, die mit „was kannst du, was hast du“ am Fahrerlager vorbei knallen. Alles ist entspannt, beinahne gespenstisch.

Ein Parkplatzcheck ist ein Muss und hier wird schnell klar: Der Schwabe fährt gerne Zuffenhausen – Ausbaustufe egal – ob Cayman GT4, 991 oder 997 GT3, dabei auch gerne mal ein RS. Der Brüller ist ein schwarzer 993. Hier schlummert wohl ein etwas schärferes Nockenwellchen. Denn selbst der geübte Gasstoß des Fahrers gibt dem Motor zu wenig Drehzahl und die Kiste versagt beim Ausparken. Achso, eine Hand voller Turbo’s war auch da, Zeitalter natürlich egal. Die M3’s ließen schon mal warm laufen und deren Fahrer kippen sich noch schnell den letzten Schluck Kaffee hinter die Binde. Exoten sind fast schon Mangelware. Interessant aber, ein Formel 2-Sitzer, McLaren 675 LT, Lambo Superleicht, ein Polo CL, Ferrari Italia und ein Lotus 2-Eleven.

Trackday Schnelle Schwaben (30)

Was gibt es hier noch? Ein Ersatzteile-Mann fällt auf. Hier erhält man wohl alles Übliche, sagt man. Ob es eine BMW E30 Benzinpumpe gibt? Porsche 991 Bremsbeläge hat er Ersatzteile-Mann bestimmt eher da, aber egal. Auch nett, es stehen Luft und Putzläppchen auf dem Parkplatz für Jedermann gratis bereit. Mit welchen einfachen Mitteln man einen Mann so glücklich machen kann, ist manchmal verwunderlich. Dabei ist das noch lange nicht alles, was man im Fahrerlager erkunden kann. Vom Einzel-Coaching mit Profirennfahrern über Auspuffanlagen nach Maß, von Akrapovic bis hin zum Testen des Race-Navigators im eigenen Sportgerät, ist alles da, was man(n) braucht oder vielleicht auch gerne hätte. Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Das Devil’s Diner ist geöffnet und eine nette junge Dame bietet wie immer Snacks, Obst und Getränke aus dem Kofferraum ihres Kombis an. Uns gefällt’s.

Unsere Parkplatzspaziergangsrunde war somit durch.

Es geht ballern!

Irgendwie ist es aber komisch. Der komplette Parkplatz ist immer noch voller Fahrzeuge – Die Strecke muss heute viel Platz bieten. Trotzdem Vorsicht! Die Nordschleife will, wie eine schöne Frau, jedes mal auf’s Neue erobert werden. Daher, wie immer in der ersten Runde, langsam machen und spionieren, ob es Stellen gibt, die heute etwas weniger oder mehr Beachtung geschenkt bekommen sollen.

Unser RENNSTALL E30 läuft super und die Rundenzeiten sind erstaunlich gut. Ob heute eine neue persönliche Bestzeit fällt? Es wäre alles perfekt dafür gerichtet. Der Himmel leicht wolkig, ab und an kommt die Sonne kurz durch. Zu den besten Zeiten sind es im Fahrerlager um die 17°C und die Buben frühstücken auf der Wiese im T-Shirt. April auf der Nordschleife!

Der E30 rennt Runde um Runde.

Bevor die Konzentration nachlässt gibt es eine kurze Pause. „Brunchen im Brünnchen“ ist das Motto. Bauch voll machen, in der Sonne entspannen, paar Fotos schießen, Tanken und weiter geht’s.

IMG_9594

Genauso unfassbar wie das Wetter, ist die Zusammenfassung des Tages. Nicht ein einziger Unfall. Ja ok, ein paar Kleinigkeiten. Ein defekter Kühler eines E36 M3 im Metzgesfeld. Der Pilot steuerte seinen tropfenden Bayern schnell, ohne groß Betriebsmittel auf der Strecke zu verteilen an die Seite und lässt ihn sich vom kostenfreien Rückhol-Service wieder ins Fahrerlager bringen. Achja, eine wunderschöne, orange, schweizer Exige verliert im Schwedenkreuz ihr Aufsteckdach, da der Überrollbügel noch neu ist und etwas zu hoch sitzt, aber sonst nichts. Einfach keine einzige Unterbrechung. So etwas haben wir in knapp 10 Jahren regelmäßiger Ringbesuche noch nie erlebt.

Ob es am Niveau liegt, welches die SchnellenSchwaben an den Tag legen? Ob es die Gelassenheit der „Open Pitlane“-Party mit sich bringt? Oder ob es einfach an den lediglich 145 Teilnehmer hängt. Wir wissen es nicht. Wir wissen nur, unsere persönliche Bestzeit ist seit diesem Tag eine Neue.

Trackday Schnelle Schwaben (24)

Kurzum, es war richtig fett!

Danke an die SchnellenSchwaben sowie unseren Partner Tracktools.info und alle Teilnehmer.

Alle Bilder der Veranstaltung findest du in unsererFotostrecke. Wie es aussieht wenn man nur als Zuschauer dabei ist kannst du hier sehen und natürlich haben wir auch noch ein Video für dich.

Ähnliche Beiträge