Bereits auf der Tokio Motor Show hatte Toyota den S-FR – allerdings in seiner zivileren Form – präsentiert. Nun legt der Autobauer noch mal nach und stellt eine Rennsport-Variante mit Namen Toyota S-FR Racing in Aussicht.

Mit seinen knapp vier Metern Länge (4,10 Meter mit Spoilerwerk) ist der S-FR etwa 25 Zentimeter kürzer als der GT86, hat aber wie dieser den Motor vorne und angetriebene Hinterräder. Er dürfte also Spaß machen, der kleine Renner. Wenn, ja wenn wir denn erfahren würden, auf was für eine Motorisierung der Toyota S-FR Racing zurückgreift.  Und auch Informationen zu einer möglichen „Serienfertigung“ (von Komplettfahrzeug oder Anbauteilen) oder dem Export auf den europäischen Markt, rückte Toyota bislang nicht raus.

Toyota-S-FR-(6)

Toyota-S-FR-(5)

Toyota-S-FR-(1)

Toyota-S-FR-(7)

Toyota-S-FR-(2)

Toyota-S-FR-(3)

Toyota-S-FR-(9)

Toyota-S-FR-(4)

Toyota-S-FR-(8)

Ähnliche Beiträge