Bereits im Oktober letzten Jahres hat Lamborghini den neuen Huracan Performante, der auf dem Autosalon in Genf seine Weltpremiere feiern wird, in einer neuen Rekordzeit über die Nordschleife geschickt. Mehr als vier Monate mussten also alle dichthalaten, durften die Fabelzeit, die den Porsche 918 Spyder zum Statisten deklassiert, nicht verraten.

Doch nun ist es soweit und Lamborghini verkündet mit Stolz: Der radikale Ableger des V10-Renners hat die Grüne Hölle in einer Zeit von 6:52,01 min. bezwungen und die Zeit des Porsche 918 Spyder (6:57 min) nahezu pulverisiert. Und natürlich wurde damit auch die Bestzeit des großen Bruders (des Lamborghini Aventador SV) klar unterboten. Selbst die bisherige Fabelzeit des Radical SR8 LM (6:48 min) rückt in greifbare Nähe.

Weitere Infos zum Huracan Performante verraten die Italiener allerdings noch nicht. Mit welchen Reifen, welchem Kampfgewicht und welcher Leistung der neue Rekord eingefahren wurden, wird dann wohl erst auf der Messe in Genf verraten. Wir sind gespannt.

Ähnliche Beiträge